Berufsbeschreibung

Aufgaben

Koch und Köchin bereiten Vorspeisen, Hauptmahlzeiten, Desserts und kalte Platten zu. Sie arbeiten in Hotels, Restaurants,

Personalrestaurants, Spitälern, Heimen, Internaten usw. In kleinen Betrieben sind sie allein zuständig fürs feine Essen, in

grösseren Betrieben arbeiten sie im Team mit anderen KöchInnen. Sie haben vielseitige und kreative Tätigkeiten, wenn es auch

täglich darum geht, den Gästen ein feines Essen zu bieten. Sie stellen die Speisekarte zusammen, bestellen und lagern die

Waren, bereiten die Nahrungsmittel zu. Während den Hauptessenszeiten ist in der Küche Hochbetrieb. In grösseren Küchen übernehmen Koch und Köchin jeweils ein bestimmtes Aufgabengebiet, z.B. das Zubereiten von Suppen und Gemüse, das Braten, die kalte Küche, das Kochen von Saucen, die Eier- und Teiggerichte, die Süsspeisen.

Anforderung

  • Rasches Auffassungsvermögen
  • Ausgeprägter Geschmacks- und Geruchssinn
  • Gute Konstitution und Gesundheit
  • Hygienebewusstsein und Organisationstalent
  • Freude an unregelmässiger Arbeitszeit und Teamarbeit

Ausbildung

  • 3 Jahre Lehre in einem Restaurationsbetrieb.
  • Ausbildung an einer Hotelfachschule, Tourismusfachschule, Fachschule für wirtschaftliche Berufe
  • Ausbildung an einer Höheren Lehranstalt für Tourismus, für wirtschaftliche Berufe oder für Land-und Hauswirtschaft

Verwandt: Fleischer/in, Hotel- und Gastgewerbeassistent/in, Konditor/in, Restaurantfachmann/-frau, Gastronomiefachmann/-frau

Entwicklungsmöglichkeiten

  • Meisterprüfung
  • Vorbereitungskurse und Ablegen der Gastgewerbe-Befähigungsprüfung
  • 2 Jahre berufsbegleitende Ausbildung an der Werkmeisterschule für Berufstätige, Richtung Lebensmitteltechnologie.
  • 2 Jahre Hotel- und Gastgewerbefachlehrgang.
  • 3 Jahre Aufbaulehrgang für Fremdenverkehrsberufe (Fachreifeprüfung).

Aufstieg: Jungkoch, Demichef, Chef de partie, Sous-chef, Chef de cuisine, Exekutivchef.